MARK ROTHKO IM KHM

Dass moderne bis zeitgenössische Kunst gut zur bzw. in die historische Sammlung passt zeigt sich nun auch in der von Jasper Sharp kuratierten Ausstellung im Kunsthistorischen Museum in Wien. Schon im vergangenen Jahr traf dort bei seiner Ausstellung ‚Shape of Time‚ eine Arbeit von Rothko auf das Rembrandt Selbstportrait. Nun aber bekommt die kleine, feine Auswahl wesentlicher Positionen von Rothko’s Schaffen ihren zentralen Fokus im Museum. Für mich besonders stimmig der Anfang und das Ende, wenn klar ersichtlich die konkreten Stufen zur verdichteten Abstraktion führen.

 

 

https://rothko.khm.at/

 

gepostet in ,