summer of galettes

diesen sommer hab ich gerne die schnellen galettes in allen variationen zubereitet: angefangen mit rhabarber, weiter mit den weichseln, perfekt mit den pfirsichen und nicht zuletzt die birnen mit dem schon erwähnten lavendelessig ganz dezent ergänzt. inspiriert vom flammkuchen mit seinem leichten topfenteig hab ich hier frischkäse verwendet.

also aus 180 g dinkelmehl, 100 g frischkäse, 75 g kalter butter, einer prise salz und einem esslöffel lavendelessig rasch einen teig kneten und im kühlschrank ruhen lassen. inzwischen 3-4 grosse birnen ungeschält vom kerngehäuse befreit in spalten schneiden.

den gekühlten teig rund flach walken, mit der fantastischen maronicreme aus der neuen stattgarten-filiale eigenbedarf bestreichen, fächerförmig mit den birnen belegen, dabei rundum genügend teig zum einschlagen freilassen. alternativ kann man für eine völlig zuckerfreie variante den teig mit gemahlenen walnüssen bedecken. schiesslich mit einigen gezupften lavendelblüten bestreuen, nochmals stark kühlen und im vorgeheizten ofen fertig backen.

lavendelessig

eigenbedarf

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Pinterest