style

wienmuseum

wienmuseum detail

Kurz vor Schluss, bevor das Museum zur Renovierung bzw. zum Umbau für längere Zeit schliesst nochmal und – nicht nur! – zum  Katalogabverkauf, will aber eben auch noch mal gewisse Architekturdetails erleben. Erstaunlich wie viele Menschen der Gratiseintritt anzieht und es gar nicht so einfach macht pure Detailaufnahmen festzuhalten. Sind es doch vor allem der…

Weiterlesen

object of the month: red gloves

object of the month 01-19 Immer wenn es richtig kalt wird bin ich froh und dankbar für meinen wunderbaren fellgefütterten roten Lederhandschuhe, einst um ein halbes Vermögen erstanden und wie so oft: Qualität zahlt sich eben aus! Umso grösser der Schreck, als ich sie am Heimweg in der U-Bahn vermisse und sofort den ganzen zurück…

Weiterlesen

from new year’s resolutions to spring cleaning?

Wohnungsrochaden im Haus erfordern viel aus- und aufräumen. Zufällig erscheint nun auch bei Netflix Marie Kondos Serie zum Ausmisten, ihr Buch zur konmari Methode habe ich schon vor ein paar Jahren nicht fertig gelesen, bei der Serie bin ich sogar eingeschlafen; mit Lebenshilfe Ratschlägen tu ich mir immer schwer… Daher gibt es hier von mir…

Weiterlesen

farewell 2018!

pott Austernöffner

Endlich waren wir mutig genug rechtzeitig reichlich Austern zu bestellen für Sylvester. Und mit den professionellen Tools macht sogar das mühsame Öffnen der edlen Schalentiere Vergnügen, im Teamwork ist es gut gelungen und war wirklich ein Genuss, der dem Anlass gerecht wurde. Bonne année à tous!

Weiterlesen

balance serving tray

Balance Tablett

Leider nicht mehr in Produktion und auch nicht mehr erhältlich: das geniale Tablett des holländischen Designers Gijs Bakker. Möglicherweise angeregt durch orientalische Modelle hat dieses die hervorragende Eigenschaft in gerade jeder Lebenslage gut zu funktionieren: die Konstruktion bewirkt immer einen ausbalancierten Schwerpunkt und die klare und einfache Gestaltung mit dem flach klappbaren Griff machte es…

Weiterlesen

object of the month 12-18: edible pattern

Musteranwendung

DAS Muster, zuerst in Metall gestanzt, dann textil auf Stoffservietten gestickt bzw. auch als Decke gewoben, nun gibts das auch noch essbar als musterhaft gestalteter Quittenkäse! Ein wunderbares Mitbringsel, kein Geschenk, sondern eben als köstliche Musterlieferung. Treue Besucher und Besucherinnen bekommen sogar ein Refill in ihre wieder mitgebrachte Box. Solange der Vorrat reicht: so wie…

Weiterlesen

colo(u)rs of the year

© Pantone

Alle Jahre wieder geht es darum Trendfarben als zeitweilige Lieblingsfarben zu promoten. Platzhirsch ist sicherlich Pantone, die schaffen es damit sogar in die aktuellen Alltags-Schlagzeilen aller Medien. Aber auch andere Interiordesingn Unternehmen bzw. Farbenproduzenten verkünden jährlich neue Trends mit phantasievollen Namen denen es zu folgen gilt. Daher mache ich mir immer den Spass, die Wartezeit…

Weiterlesen

object of the month – aromapot

Ist schon eine Weile her, dass Sofia Podreka und Kathrin Radanitsch = dottings die neue Geschirrserie für das österreichische Traditionsunternehmen Riess entwickelt haben. Von Anfang an war ich überzeugt, dass diese Serie ein gelungenes Beispiel für eine sinnvolle Zusammenarbeit von traditioneller Herstellung und innovativem Design repräsentiert. Einen kleinen und einen grossen Topf hatte ich mit…

Weiterlesen

advent city walk

oriental pleasures

Saisonbedingt geraten die Streifzüge durch die Stadt zu ausgedehnten Spaziergängen vorbei an allen möglichen Lifestyle-Orten und Objekten. Schon der Start in der nigelnagelneuen Traditions-Apotheke zufällig am ersten Tag der Wiedereröffnung nach dem Neubau macht mich staunen und bringt mich dazu auch die anderen Unternehmungen vom stattGarten (Naturkosmetik) bis zum Eigenbedarf (Genuss- und Gebrauchsartikel für Haus…

Weiterlesen

happiness runs

ausstellung im belvedere21

Glücklich beinah barfuss durchs ebenso beinahe leere Museum zu laufen. Polly Apfelbaums Ausstellung im Belvedere21 ist für mich ein überraschender „Glücksmoment“ Kunst auch physisch zu erfahren und zu geniessen? Und natürlich steckt mehr dahinter als das, die grosszügig grossflächige Installation der handgewobenen Teppiche aus naturgefärbten Materialien soll nicht nur feministische oder spirituelle Ansätze referieren sondern zitiert…

Weiterlesen
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Pinterest