life

red + green = x-mas

vegan sweets

Besonders in Zeiten wie diesen scheint mir mehr rot und grün statt braun angesagt und so wälze ich heuer die obligaten Marzipankugeln statt in Kakao diesmal in gemahlenen Pistazien oder gemahlenen getrockneten Himbeeren. Geschmacklich imponiert vor allem die Himbeervariante mit dem Kontrast süss-sauer, die Pistazien schmecken zu wenig spezifisch anders als das Marzipan. Beide sind…

Weiterlesen

advent city walk

oriental pleasures

Saisonbedingt geraten die Streifzüge durch die Stadt zu ausgedehnten Spaziergängen vorbei an allen möglichen Lifestyle-Orten und Objekten. Schon der Start in der nigelnagelneuen Traditions-Apotheke zufällig am ersten Tag der Wiedereröffnung nach dem Neubau macht mich staunen und bringt mich dazu auch die anderen Unternehmungen vom stattGarten (Naturkosmetik) bis zum Eigenbedarf (Genuss- und Gebrauchsartikel für Haus…

Weiterlesen

mexican spice

gewürz aus mexiko

Ein tolles Mitbringsel von einem ganzen langen gap-year in Mexiko macht besonders Freude: die Gewürzmischung aus Limetten und Chili ist nicht besonders scharf aber gut pikant und passt hervorragend zu den – verdauungsregulierend neuerdings mitsamt den Kernen gegessenen – Papayas (aus Thailand). Schmeckt wunderbar schon zum gesunden Frühstück oder auch zum späteren Dessert.

Weiterlesen

gaffa love

flugzeug geklebt

Nicht nur im Haushalt ersetzt das starke Klebeband fehlende handwerkliche Tools oder mitunter auch Fertigkeiten. Manchmal führt sein Einsatz zu absurdem Anschein, oft aber auch zu überzeugender Problemlösung, zumindest vorläufig. Und weil der Apfel nicht weit vom Stamm fällt hat sich so auch der fernbediente Insektenspray gut bewährt. Allerdings im mit Gaffa verklebten Flieger möchte…

Weiterlesen

Uhu-Roulade

Maronibiskuit mit Traubengelee Uhudlertrauben sind wegen ihres intensiven „Gummibärligeschmacks“ vor allem auch bei Kindern sehr beliebt, bei uns gibts diese Direktträgertrauben (slowenisch: Jurka) in jeder Menge und sie werden in allen Aggregatzuständen verarbeitet: als Saft, Sirup, Marmelade, Gelee, Schaum und mitunter auch salzig-süss-sauer eingelegt… Nun setzt die Kombination mit den ebenso regionalen Esskastanien einen kontrapunktisch…

Weiterlesen

sweet or salty?

Paradeissaft

Süss oder salzig? Wenn diese Frage gestellt wird, reist man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf einem AUA Flug. Wenn man dann das Bordmagazin aufschlägt und auTOMATisch die Kolumne über den Paradeissaft als beliebte Bordverpflegung liest, bestätigt sich die konsequente Bestellung von schwarzem Tee (ja, ohne Milch oder Zitronensaft bitte!) und einem Glas Wasser. Besonders…

Weiterlesen

view of the month – rooftop sundowner

eigentlich wollte ich sommerliche stadtbesuche vermeiden, umso erfreulicher dann die möglichkeit endlich wieder mal die terrasse auf dem dach in wien zu besuchen und den sonnenuntergang dort ganz klassisch mit camparis zu feiern. und fürs eis wars einfach viel zu heiss…

Weiterlesen

musica femina

längste notierung

Von diesem ‚projekt in progress‘ von Clarisse Maylunas und Irene Suchy war schon länger die Rede, endlich kam es zur Ausstellung über die Rolle der Frauen als Kreative quer durch die Musikgeschichte in den historischen Räumlichkeiten der Orangerie in Schönbrunn (nicht ganz leicht zu finden, der Zugang ist näher am Schloss als zum Meidlinger Tor…

Weiterlesen

summer of galettes

birnen tarte

diesen sommer hab ich gerne die schnellen galettes in allen variationen zubereitet: angefangen mit rhabarber, weiter mit den weichseln, perfekt mit den pfirsichen und nicht zuletzt die birnen mit dem schon erwähnten lavendelessig ganz dezent ergänzt. inspiriert vom flammkuchen mit seinem leichten topfenteig hab ich hier frischkäse verwendet. also aus 180 g dinkelmehl, 100 g…

Weiterlesen

flammkuchen

mit tomaten deko

auf anregung von barbara weissbacher und weil wir uns heuer über eine tolle melanzani ernte freuen, wurde bei grosser hitze rasch diese leichte vegetarische delikatesse hergestellt. hier der link zum originalrezept aus barbara’s küche. den belag hab ich mit drei verschiedenen thymianarten aus unserem kräutergarten ergänzt, darauf nur die in dünne scheiben geschnittenene melanzani, dekoriert…

Weiterlesen
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Pinterest